Der Deutsche Weiterbildungstag an der Hochschule Merseburg

Unter dem Motto „Weiter bilden, Gesellschaft stärken!“ lud die Hochschule Merseburg  auch dieses Jahr alle Weiterbildungsinteressierten auf den Campus ein. Über 50 Vertreter*Innen von Unternehmen der Region folgten dem Ruf und besuchten am 26.09. ab 16:00 Uhr die vielfältigen Vorträge.
Nach Grußworten des Prorektors für Studium und Lehre der Hochschule Merseburg Prof. Dr. Ulf Schubert, gab es im Auftaktvortrag „Führungskrä­fteentwicklung – Wirksamkeits- und Kostenoptimierung auf Basis des Komplementären Führungsmodells“ von Prof. Dr. Boris Kaehler einen spannenden Einstieg in alternative Methoden der Führungskräfteentwicklung. Anschließend präsentierte Dipl.Soz.päd. Prof. Dr. phil. Johannes Herwig-Lempp „Ungewöhnliche Fragen über das Sprechen über Probleme“ und lud mit seinem sozialpädagogischen Ansatz zum Mitmachen ein.
Die zweite Hälfte des Weiterbildungstages eröffnete Prof. Dr.-Ing. Lutz Klimpel mit Einblicken zu Transferprojekten der Wirtschaftsinformatik zwischen der HOME und regionalem Mittelstand am Beispiel eines Logistikdienstleisters. Die interessanten Vorträge repräsentierten die Vielfalt der Weiterbildungsangebote an der Hochschule Merseburg. Um Fragen zu Förderung auch live beantworten zu können, bot Frau Doris Knöfel von der Investitionsbank Sachsen Anhalt mit Ihrem Abschlussvortrag „Aktuelle Fördermöglichkeiten der Investitionsbank in Sachsen-Anhalt“ ein passendes Hilfspaket für all diejenigen, die sich im anschließenden Come-Together für eine geeignete Weiterbildung entschieden hatten. Die Hochschule Merseburg dankt allen Kooperationspartner*innen, die am Standort zu Weiterbildungsangeboten beraten haben wie Arbeit und Leben e.V., der Landesinitiative Fachkraft im Fokus sowie allen Teilnehmer*innen des diesjährigen Weiterbildungstages.
Wir freuen uns Sie auch nächstes Jahr am Standort in Merseburg begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt:
Die Vielfalt unserer Angebote live erleben!