Karrierefragen an einen MBA-Absolventen

Gordon Kopf Absolvent MBA

Gordon Kopf:  40 Jahre alt, Abschluss 2015, Tätigkeit vor dem Studium: leitende Positionen, u.a. Leiter der Logistik für einen führenden Werkzeughersteller. Tätigkeit nach dem Studium: Engineering-Leiter eines international aufgestellten Automobilzulieferers, aktuell Produktionsleitung eines Werks in der Schweiz.

Herr Kopf, wie haben Sie Ihre Studienzeit an der Hochschule Harz erlebt?
Grundsätzlich habe ich die Studienzeit positiv erlebt. Das Konzept des Studiengangs war dabei für mich der ausschlaggebende Punkt, dass ich überhaupt das berufsbegleitende Masterstudium in der Hochschule Harz absolviert habe.
Die Mischung der Studierenden hat mir sehr gut gefallen. Damit meine ich die Mischung aus sehr jungen Studierenden, welche gerade ihre ersten Berufserfahrungen machten und teilweise sehr erfahrenen Leuten, welche bereits über langjährige Berufserfahrung verfügten. Ich habe mir damals ein Netzwerk aufgebaut, das ich noch heute aktiv nutze und mir unheimlich hilft.
Organisatorisch hatte ich das Problem, dass mich zwei Bücher gar nicht oder zu spät erreicht haben. Auch war ich mit der Qualität einer Fachvorlesung nicht zufrieden.

Wurde Ihre Kritik gehört?
Ja, ich habe mit der Studiengangsleitung darüber ausführlich gesprochen und habe ein echtes Feedback bekommen.

Empfinden Sie Ihr Studium für Ihre aktuelle Tätigkeit hilfreich?
Ja, selbstverständlich. Gerade in Bezug auf Themen wie Organisationsentwicklung, Unternehmensstrategien oder Methoden der Unternehmensführung habe ich durch das Studium eine theoretische Fundierung zu meiner doch schon langjährigen Praxis erfahren. Das erwarten Unternehmen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in solchen Positionen auch.

Informationen zum MBA Studium an der Hochschule Harz:
Studiengangskoordinator
Prof. Dr. Folker Roland
Tel.: + 49 3943 – 659 – 104, Fax: + 49 3943 – 5104
E-Mail: froland@hs-harz.de

Erste Informationen
Claudia Kusebauch
Tel.: + 49 3943 – 659 – 860
E-Mail: ckusebauch@hs-harz.de