Neues Modulstudium „Ernährungspsychologie“ startet zum Sommersemester 2019

Erstmalig bietet die Hochschule Anhalt für die Berufsgruppen aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Psychologie das berufsbegleitende Modulstudium „Ernährungspsychologie“ an. Interessenten können sich bis zum 28. Februar 2019 bewerben.

Die Teilnehmer lernen neben den unterschiedlichen Motiven zur Nahrungsaufnahme auch die Beeinflussungen durch verschiedene Nahrungsmittel sowie in diesem Zusammenspiel relevante Punkte zur erfolgreichen Intervention kennen. Damit werden Strategien für die individuelle Beratung und die öffentliche Gesundheit abgeleitet und geübt. Die Teilnehmer gewinnen für ihr spezifisches Handlungsfeld anwendungsbezogene Kompetenzen.

Das Modulstudium besteht aus fünf ausgewählten Modulen des berufsbegleitenden Mastestudiengangs Ernährungstherapie des Fachbereichs Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung. Das hat für die Teilnehmer einen wichtigen Vorteil!  Denn wer nach erfolgreichem Abschluss mit Modulprüfungszeugnis weiterstudieren möchte, kann die Studien- und Prüfungsleistungen des Modulstudienganges auf den Masterstudiengang Ernährungstherapie anerkannt bekommen.

Berufsbegleitendes Modulstudium „Ernährungspsychologie“

  • Beginn: Sommersemester 2019
  • Bewerbungsfrist: 28.2.2019
  • Fünf Module mit insgesamt ein bis drei Präsenzphasen je Semester
  • Voraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung, Berufs- oder Studienerfahrungen im gesundheitsbezogenen Bereich

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an die Studienkoordinatorin Frau Dr. Claudia Meißner: claudia.meissner@hs-anhalt.de 

Veröffentlicht am: 29.01.2019