22. Bundesweiter Methodenworkshop zur qualitativen Bildungs- und Sozialforschung

Datum
Veranstaltungsort
Magdeburg

Inhalt
In der Tradition des Magdeburger Methodenworkshops zur Qualitativen Bildungs- und Sozialforschung wird in unterschiedlichen Arbeitsgruppen Datenmaterial bearbeitet. Der Workshop bietet insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, aber auch erfahrenen qualitativ Forschenden ein Forum, in dem sie unter fachlich kompetenter Anleitung durch bundesweit anerkannte Forscherinnen und Forscher an eigenem oder fremdem Datenmaterial aus aktuellen Projekten arbeiten können. Als mögliche Textsorten kommen Interviews, Aktualtexte, Gruppendiskussionsaufzeichnungen, Tagebücher, Briefserien, ethnographische Protokolle aber auch Bilder, Fotos, Videosequenzen, Collagen, Broschüren etc. in Frage.

Die Arbeit findet in Kleingruppen statt und ist nach dem Vorbild von Forschungswerkstätten organisiert. Dabei steht die Arbeit am Material im Vordergrund. In Abgrenzung zu reinen Methodenschulen werden methodologische und methodische Fragestellungen im Hinblick auf das spezifische Setting und die Ziele der jeweiligen Forschungsprojekte bearbeitet, sodass konkrete Methodenprobleme und Lösungswege sowie methodische Alternativen am realen Beispiel erörtert werden können.

Auf diese Weise sollen Vor- und Nachteile etablierter Verfahren im Hinblick auf die eigenen Forschungsbedingungen sowie mögliche Anwendungsprobleme zur Sprache kommen und somit die Praxis qualitativer Bildungs- und Sozialforschung diskutiert, methodisch reflektiert und weiter entfaltet werden.

Zielgruppe
Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen sowie qualitativ Forschende

Kosten
105 €, 70 € ermäßigt

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf www.zsm.ovgu.de/Methodenworkshop.


Weitere Informationen finden Sie hier:  Artikel im Konfigurator

www.zsm.ovgu.de/Methodenworkshop.


Weitere Informationen finden Sie hier:  Artikel im Konfigurator

">
Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2017 – 2019“ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.
Logo ESF