Berufsbildung und Personalentwicklung

Datum
Veranstaltungsort
Magdeburg

Mit dem Promotionsstudiengang Berufsbildung und Personalentwicklung reagiert das Institut für Berufs- und Betriebspädagogik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf einen wachsenden Bedarf der Betreuung und Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Feld der Berufsbildungsforschung. Das strukturierte Angebot der wissenschaftlichen Weiterqualifizierung dient darüber hinaus der Professionalisierung des Bildungspersonals in der beruflichen Bildung und Personalentwicklung.

Das Programm befasst sich mit der Professionalisierung des Bildungspersonals, der Erforschung von beruflichen Bildungsprozessen sowie der Entwicklung des Berufsbildungssystems mit seinen verschiedenen Lernorten und Übergängen. Die Erforschung der Prozesse und Strukturen beruflicher Bildung ist eng verschränkt mit den Berufsfeldern und Arbeitssystemen, auf die sie sich jeweils richten, so dass domänenbezogene und pädagogische Forschung in der Regel ineinandergreifen. Getragen wird das Programm von einem Professorinnen- und Professorenteam, das wissenschaftliche Fragen der Berufsbildung und Personalentwicklung aus der Sicht unterschiedlicher Perspektiven in den Fokus nimmt.

Enthalten sind Module für eine wissenschaftliche Spezialausbildung, die an das Masterniveau anschließt. Die selbständige Bearbeitung eines Forschungsprojektes mit dem Ziel der Dissertation wird mit einem Begleitprogramm verbunden, das auf die methodologische und theoretische Weiterqualifizierung zielt. Das Promotionsverfahren findet an der Hochschule bzw. der Fakultät des betreuenden Hochschullehrers/der betreuenden Hochschullehrerin im Rahmen der dort geltenden Promotionsordnung statt.

Zielgruppe
Bewerberinnen und Bewerber welche ein Promotionsziel bzw. eine Promotionsidee verfolgen und dieses in Anlehnung an ein strukturiertes Promotionsprogramm verfolgen wollen.


Weitere Informationen finden Sie hier:  Artikel im Konfigurator

Das Projekt “Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2017 – 2019” wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.
Logo ESF