Eigene Kunden besser verstehen – Zufriedenheit der Kunden richtig messen

Datum
Veranstaltungsort
Merseburg

Zufriedene Kunden sind das A und O von Unternehmen im privatwirtschaftlichen Sektor aber auch in den staatlichen Betrieben. Um bestehende Kunden jedoch zufriedenstellen zu können, muss bekannt sein, wie zufrieden diese Kunden sind und was sie zufrieden oder auch unzufrieden stimmt.

Im Seminar wird an konkreten Praxisbeispielen und aus dem Wissensfundus der Marktforschung gezeigt, was Unternehmen bei Zufriedenheitsbefragungen ihrer Kunden beachten sollten.

Ziele:

  • Gewinn eines guten Überblicks über die Herausforderungen von Kundenbefragungen
  • Vertiefung des Verständnis über die Zufriedenheit von Kunden und der Einflussgrößen und kritische Reflexion allgemein üblicher Praktiken. Hierzu sollte jede*r Teilnehmer*in mindestens einen (aktuellen) Fragebogen aus seinem/ihren Unternehmen mitbringen.
  • Vermittlung konkreter Handlungsempfehlungen, um zukunftsorientierte Kundenbefragungen für eine Organisation zu entwickeln, durchführen und auswerten zu können.

Inhalte (u.a.):

  • Bedeutung der Kundenzufriedenheit
  • Arten und Messung der Kundenzufriedenheit
  • Einflussgrößen und Konsequenzen von Kundenzufriedenheit
  • Best Practices und typische Fehler der Zufriedenheitsmessung – Die To-Do`s

Zielgruppe:  Mitarbeiter*innen aus privatwirtschaftlichen und öffentlichen Unternehmen aus den Bereichen Geschäftsleitung, Marketing, Marktforschung, Vertriebsinnendienst, Vertriebsaußendienst, Controlling sowie IT-Verantwortliche


Weitere Informationen finden Sie hier:  Artikel im Konfigurator

Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2017 – 2019“ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.
Logo ESF