Start des neuen Online-Bildungskonfigurators WIBKO

Der neue Bildungskonfigurator ist online! 
Schauen Sie hier das Video von der Pressekonferenz!

Mehr

Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU

Seit mehr als fünfzehn Jahren bieten wir auf die Anforderungen
der Wirtschaft abgestimmte wissenschaftliche Weiterbildung an.

Projektbeschreibung

Service

Hier finden Sie die passenden Antworten auf Ihre Fragen
rund um Fördermöglichkeiten, Begriffserklärungen
oder Bildungsurlaub.

Service

Wibko – Wissenschaftlicher Bildungskonfigurator

Das neue Online-Werkzeug zur Auswahl Ihrer individuellen Weiterbildung ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Konfigurator
Das Projekt “Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019 – 2021” wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.
Logo ESF
Aktuelles
Service
Veranstaltungs­kalender
WIBKO

Aktuelle Informationen aus den Hochschulen und dem Verbundprojekt

Verbundtreffen Wissenschaftliche Weiterbildung, Sachsen-Anhalt
Startschuss für neue Projektphase

Bedarfsgerechte Weiterbildung. Das sind zukunftsfähige Bildungsformate durch die Verknüpfung wissenschaftlicher und beruflicher Weiterbildung mit Unterstützung digitaler Prozesse. Darüber stimmten sich am 6. August 2019  die Partner des Verbundprojektes „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019 – 2021″ zum Auftakt der neuen Projektphase ab.

Mehr erfahren...
Innenminister Holger Stahlknecht informiert sich über den wissenschaftlichen Bildungskonfigurator WIBKO

Am 1. August 2019 lud die Wirtschaftsvereinigung des Kreisverbandes Halle-Saalekreis gemeinsam mit der Hochschule Merseburg Interessierte aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zum Thema „Quo Vadis Mobilität? – Innovative Alternativen aus Mitteldeutschland vs. E-Antrieb und Dieselverbot” ein. Der Bereich Weiterbildung der Hochschule Merseurg stellte den Wissenschaftlichen Bildungskonfigurator WIBKO und seine Möglichkeiten für die Unternehmen des Mittelstandes vor. Auch Inneminister Holger Stahlknecht ließ es sich nicht nehmen und warf einen interessierten Blick auf die vielfältigen Möglichkeiten der wissenschaftlichen Weiterbildung an den Verbundhochschulen.

Mehr erfahren...
Die Zeit ist reif für berufsbegleitende Weiterbildung - Verbundprojekt Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt
Ihre Meinung ist gefragt!

 „QUO VADIS, WEITERBILDUNG?“
Wie ist es um das sprichwörtliche Feld bestellt, wenn es um berufliche Weiterbildung im Kontext von Digitalisierung und lebenslangem Lernen geht? Am 4. September 2019 diskutieren darüber die Teilnehmer*innen der Tagung „QUO VADIS, WEITERBILDUNG?“ in Braunschweig im BRICS an der TU Braunschweig. Aline Gebauer wird Sie als Moderatorin des Dialogtisches …

Mehr erfahren...

Wissenschaftliche Weiterbildung

ist eine Initative folgender Hochschulen:

Hochschule Anhalt
Hochschule Harz Logo
Hochschule Magdeburg Stendal Logo
Otto von Guericke Universität Logo

Zukünftige Veranstaltungen

1. September 2019 Betriebswirtschaft
1. September 2019 Wirtschaftsingenieurwesen
1. September 2019 Betriebswirtschaft
1. September 2019 Public Management
1. September 2019 Bilanzierung/Bilanzanalyse
1. September 2019 Buchführung
1. September 2019 Business Process Reengineering
1. September 2019 Controlling
1. September 2019 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
1. September 2019 Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Das Konzept

Durch einen aktiven Austausch und fortlaufende Gespräche mit kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Weiterbildungsinteressierten ermitteln wir die aktuellen Bedürfnisse und entwickeln daraus passgenaue Angebote an den Standorten in Köthen/Bernburg/Dessau, Halberstadt/Wernigerode sowie Merseburg. Dabei wird auf eine ausgewogene Mischung der verschiedenen Lernformen (E-Learning, Seminare in kleinen Gruppen usw.) Wert gelegt. Zur Qualitätssicherung führen die Hochschulen kontinuierlich Evaluierungen durch.

Beratungsangebote

Mit einem Kompetenzfeststellungsverfahren werden die Ansprüche der Führungsebene mit den Qualifikationen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Hilfe von Anforderungsprofilen verglichen. Dieser Soll-Ist-Vergleich hilft fachliche Kompetenzlücken aufzudecken. Im anschließenden Beratungsgespräch erfolgt gemeinsam mit dem Unternehmen die Entwicklung von maßgeschneiderten Weiterbildungsangeboten.

Anrechnung

Unser Verfahren wird den Prozess der Anrechnung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, Weiterbildungszertifikaten oder langjähriger Berufserfahrung vereinfachen.

Online-Portal

Das Online-Portal wird u.a. in einem gemeinsamen Bildungskonfigurator alle Weiterbildungsangebote der drei Hochschulen vom Tagesseminar bis hin zu berufsbegleitenden Studiengängen beinhalten. Zusätzlich können Interessenten - in Abhängigkeit ihrer individuellen Lebenssituation, des bisherigen Fachwissens sowie des beruflich anvisierten Karriereziels - die angestrebte Weiterbildungsmaßnahme abstimmen, gestalten bzw. konfigurieren lassen.

Ein Tag, ein Wochenende oder ein komplettes Studium

Eine Übersicht zu unseren berufsbegleitenden Zertifikats-/Modulangeboten, Bachelor- und Masterstudiengängen an unseren Hochschulen finden Sie hier:

Zur Angebotsübersicht

Anrechnung

Anrechnung bereits vorhandener Kompetenzen an den beteiligten Hochschulen

Beratung

Beratung in einer Hochschule in Ihrer Nähe oder bei Ihnen

Kombinierbarkeit

umfangreiches Angebotsportfolio durch die Kombinierbarkeit der verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten aller Verbundhochschulen

Passgenaue Mischung

Studieren in passgenauer Mischung aus den verschiedenen Lernformen

Präsentations- und Tagungsmöglichkeiten

Präsentations- und Tagungsmöglichkeiten in modernen Seminarräumen, Hörsälen sowie exzellent ausgestatteten Laboren für Studierende und Unternehmen

Unterstüzung

Unterstützung bei der Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs

Zugang zu Netzwerken

leichter Zugang zu Netzwerken der Hochschulen, wie z.B. Alumni, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verbände