Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit

Berufsbegleitende Weiterbildung_Soziale Arbeit in Sachsen-Anhalt

Professionelles Handeln ist in der Sozialen Arbeit sehr gefragt: Theorie und Praxis auf gelingende Weise miteinander zu verbinden. Systemische Ansätze bekommen immer größere Bedeutung, da sie nachvollziehbar wirksam sind. Sie bieten eine Vielfalt an Methoden, zusammen mit verständlichen Theorien ermöglichen sie den Zugang zu einer respektvollen, akzeptierenden Haltung. Gleiches gilt für arbeitsfeldbezogene Seminare, z.B. zur sexuellen Selbstbestimmung.

Weiterbildungsmodule für Unternehmen, Vereine sowie Verbände
Diese Weiterbildungen bieten Ihnen einen ressourcen- und lösungsorientierten Blick, der Sie zu verbesserten Ergebnissen in Ihrer eigenen Arbeit befähigt. In allen Veranstaltungen spielen dabei Ihre beruflichen Erfahrungen, Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen und Ihr ganz konkreter Arbeitsalltag eine zentrale Rolle. Wichtig ist uns der praktische Nutzen für Sie, d.h. dass Sie das Gelernte unmittelbar verwenden können.

Folgende Module werden als berufsbegleitende Weiterbildung an der Hochschule Merseburg angeboten:

  • Herausfordernde Situationen
  • Gelingende Hilfeplangespräche
  • Systemische Grundlagen
  • Systemische Gesprächsführung
  • Sexuelle Selbstbestimmung bei Menschen mit Behinderungen

Das Modulangebot richtet sich an Unternehmen, Vereine sowie Verbände und deren Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik und angrenzenden Bereichen (mit Hochschulabschluss oder einschlägiger Berufserfahrung), die fundierte wissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen auf dem Gebiet der Systemischen Sozialarbeit und der Prävention sexueller Gewalt erlangen wollen.

Die Module können auch einzeln absolviert werden.

Für weitere Informationen zum Modulangebot senden Sie bitte eine E-Mail an:
hs-merseburg@wibko.de